Agenda

Moderation: Barbara Herbst (ORF, Digitale Innovation)

12.30 - 13:00 Ankommen

 

13.00 - 13.10 Begrüßung

Dr. Heidrun Kopp; Institut für nachhaltiges Finanzwesen

           

13.10 - 13.30 Auswirkungen von Klimaschutzmaßnahmen auf die (Finanz-)Wirtschaft

 

Sascha Bakry,Deloitte: Darstellungen von geschäfts- und risikopolitischen Herausforderungen für Unternehmen (insbesondere der Finanzwirtschaft). Gezeigt werden verschiedene Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze.

 

13.30- 13.50 Green Finance – Europäischer Rechtsrahmen und operative Umsetzung

Alfred Lejsek, Bundesministerium für Finanzen: Die Finanzwirtschaft soll einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Pariser Klimaziele leisten. In diesem Sinne sehen der Aktionsplan der Europäischen Kommission wie auch der jüngst veröffentlichte Finanzierungsplan  wesentliche Schritte zu dieser Zielerreichung vor. Im Rahmen der Präsentation wird der neu geschaffene Rechtsrahmen vorgestellt und über mögliche Umsetzungsmaßnahmen berichtet.

13.50. - 14.10 Social Bond und Green Bond - Nachhaltigkeit verankert in der Unternehmensstrategie

 

Karl-Heinz Samonig, BKS Bank: Als nachhaltigste Bank Österreichs, ist die BKS Bank auch Vorreiter bei der Emission von Green- und Social Bonds. Im Rahmen des Vortrages informiert er über die Eigenschaften, Besonderheiten und Vorteile dieser beiden nachhaltigen Anlageformen für Emittenten und Anleger.

14.10 - 14.20 Umweltcenter Gunskirchen - Eine Regionalbank als Vorbild für "die Großen"?

Interview mit Geschäftsleiter und Gründer des Umweltcenters Gunskirchen, Dr. Hubert Pupeter und Kundenbetreuer Markus Wimmer. Wie kam es zu der Idee? Was sagen ihre Kunden? Wohin wird der Weg in die Zukunft gehen?  

Pause

14.50 - 15.10 Cleanvest: Sauber investieren - Geht das überhaupt?

 

Armand Colard, ESG Plus: Wie steht es um nachhaltiges Investieren in Österreich? Sind wir auf dem richtigen Weg zu einer nachhaltigen, klimaschonenden Finanzwirtschaft? Das Paris Agreement und die EU Taxonomy sind in aller Munde. CLEANVEST zeigt den Status-quo der Nachhaltigkeit von Investmentprodukten und präsentiert erstmals die Ergebnisse von mehr als 3.300 Fonds in Bezug auf acht wesentliche Kriterien der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit.

 

15.10 - 15.30 Impact Investing in Österreich

 

Fabian Scholda (SEC @ WU Wien) präsentiert Chancen und Grenzen der Konzepte und Methoden von Impact Investing und deren Bedeutung für Sozialunternehmen und NPOs in Österreich.

15.30 - 15.50 Paneldiskussion: Impact Investing Chancen und Herausforderungen

 

Teilnehmer: Fabian Scholda (SEC @ WU Wien); Susanne Lederer-Pabst (CEO @ Dragonfly Finance); Nikolaus Görg (Head of Private Markets@Bank Gutmann)

Susanne Lederer-Pabst berichtet über ihre persönlichen Erfahrungen als Impact Investorin. Ein weiteren Einblick in das Thema gibt Nikolaus Görg. Ende letzten Jahres ging der Gutmann OeEB Impact Fund an den Start. Dieser soll die Lebensbedingungen der Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern verbessern. 

Pause

16:10 -16.30 Tokenisierung als Accelerator für Sustainable Finance

David Schnetzer, TMIA GmbH:

16.30 - 16.50 Paneldiskussion zu Tokenisierung als Accelerator für Sustainable Finance

 

Andreas Wollein (Verbund AG) und David Schnetzer diskutieren mit Ihnen zum Thema. Die Verbund AG nimmt in Österreich nicht nur hinsichtlich Green Bonds eine Vorreiterrolle ein, sondern auch im Bereich der digitalen Finanzinstrumente. Für die Emission des digitalen grünen Schuldscheins hat sie im Vorjahr einen Award der ClimateBond Initiative gewonnen. Andreas Wollein berichtet über Beweggründe und Erfahrungen zum Thema.

17:00 - ca. 17: 40 Paneldiskussion: Ist Sustainable Finance "The New Normal" und Impact Investing die Zukunft?

 

Moderation: Reinhard Göweil (Wirtschaftsjournalist, finanznachrichten.at)

Diskussionsteilnehmer:

Franz Mramor (Wiener Börse), Wolfgang Wainig (Freibanker), Karin Kisling (Savity), Janina Lichnofsky (ISS ESG), Julia Lemonia Raptis (FMA)

 

 

Networking Ausklang

Design & Content: Eva-Maria Grosse